Ersatzteile Zastava

Wählen Sie Ihr Zastava Modell. So finden Sie zuverlässig die passenden Ersatzteile für Ihr Auto.

Zastava

Zastava Ersatzteile

Der 1953 gegründete Industriekomplex Zastava im serbischen Kragojevac war zunächst eine Waffenfabrik, die sich ab Ende der Fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts auch der zivilen Fahrzeugproduktion widmete. Im PKW-Bereich kooperierte Zastava von Anfang an mit Fiat, sodass Ersatzteile für einen Zastava leicht verfügbar sind, weil sie auch in Fiat-Großserienmodelle passen. Wir liefern Ihnen schnell, günstig und zuverlässig viele Autoteile für Ihren Zastava. Einige Kunden, die Ersatzteile für ihren Zastava benötigen, sind Eigentümer eines historischen Modells wie des Zastava 600, 750 oder 850. Hierbei handelte es sich um Lizenz-Nachbauten des Fiat 600 und seiner Folgenodelle. Wer Autoteile für einen Zastava benötigt, besitzt manchmal den hierzulande seltenen Zastava 1300, der dem Fiat-Modell gleicher Bezeichnung entsprach. Offiziell nach Deutschland exportiert wurden der Zastava 125 PZ und der Zastava 1100. Da diese Modelle auf dem Fiat 125 bzw. 128 beruhten, sind Ersatzteile für einen Zastava hier unproblematisch zu bekommen. Autoteile für einen Zastava benötigen manchmal auch Besitzer aus der ehemaligen DDR. Hier gab es sogar eine lebhafte Rallye-Szene, in der vor allem der Zastava 1100 eine Rolle spielte.

Top Modelle von Zastava

Modellgeschichte und aktuelles Markenprogramm

Wer Zastava Ersatzteile benötigt, braucht vielfach Verschleißteile für den Kühl- bzw. Ölkreislauf. Auch Anbauteile wie Türen oder Kofferraumdeckel sind gefragt, da ältere Modelle extrem rostanfällig waren. Die meisten Autoteile für den Zastava lassen sich mühelos aus dem Fiat-Regal beschaffen, da die Zastava-Lizenzprodukte meist baugleich mit entsprechenden Fiat-Modellen waren. Eine Ausnahme gibt es für Autoteile von Zastava für die dort selbst entwickelten Schrägheck-Version des Fiat 128, der als Zastava 1100 Skala im Programm war. Auch wer Zastava Ersatzteile benötigt, die keinem Fiat-Ersatzteil entsprechen, wird aber von uns schnell und preiswert bedient. Nachdem die Fahrzeugproduktion bei Zastava im jugoslawischen Bürgerkrieg zum Erliegen gekommen war, erreichte die Produktion bis heute nicht wieder den Vorkriegsstand. Aufgrund eines 2008 abgeschlossenen Joint Ventures zwischen der Regierung Serbiens und dem Fiat Konzern wird gegenwärtig der Fiat Punto II als Zastava 10 in Kragujevac gebaut. Außerdem nutzt Fiat die Produktionskapazitäten Zastavas für eigene Produkte (Fiat 500L).