Ersatzteile Citroen

Wählen Sie Ihr Citroen Modell. So finden Sie zuverlässig die passenden Ersatzteile für Ihr Auto.

Citroen

Der französische Automobilhersteller Citroën ist unter anderem für seinen Berlingo, C1, C4 und weitere Fahrzeuge bekannt. Bei Motointegrator erhalten Sie zahlreiche Citroën Ersatzteile in Original-Qualität. Alle Teile werden per Blitzversand zu Ihnen geschickt, sodass Sie Ihre Citroën Ersatzteile nach einem bis drei Werktagen in der Hand halten. 

Der Hersteller Citroën 

Bei Citroën handelt es sich um einen Automobilbauer aus Frankreich, welcher zu den Größten des Landes gehört. Bis zum Januar 2021 gehörte Citroën S.A. als Tochtergesellschaft zur Group PSA, mittlerweile ist das Unternehmen Teil des Konzerns Stellantis. Dieser Konzern ging aus der Fusion von PSA mit FCA hervor.

Gegründet wurde Citroën im Jahre 1919 von André Citroën. Zunächst wurde das nötige Kapital für die Fertigung von Automobilen durch die Herstellung von Zahnrädern verdient. Nach dem Krieg lief dann 1919 das erste in Europa gebaute Automobil in Großserie, der Citroën Typ A, vom Band. Citroën führte mit Frankreich als erstes Land in Europa die Produktion am Fließband ein. Bemerkenswert war beim Citroën Typ A, dass er bereits in dieser Zeit über einen elektrischen Anlasser und elektrisches Licht als Serienausstattung verfügte. 

Citroën macht sich einen Namen 

Im Laufe der Jahre machte sich das Unternehmen Citroën in vielen Bereichen einen Namen und war Vorläufer für Prozesse, die später von anderen fast selbstverständlich übernommen wurden. So gab es beispielsweise bereits ab 1920 in Frankreich ein Netz von 300 Vertragshändlern, bei denen Citroën Ersatzteile erworben werden konnten. Schon im darauffolgenden Jahr wurde Citroën in Frankreich zum ersten Anbieter von Leih- und Leasingwagen. Im Jahre 1923 folgte dann die Einführung von festen Preisen für Reparaturen. 

Mit derartigen Neuerungen ging es immer weiter. Im Jahr 1926 wurde die Fabrik von Citroën außerhalb Frankreichs in Belgien eröffnet. Als erstes Unternehmen in Europa wurde von Citroën außerdem im Jahr 1927 das dreizehnte Monatsgehalt eingeführt und nur zwei Jahre später gab es auf jeden Neuwagen von Citroën eine Garantie von einem Jahr. 

Citroën in der neueren Zeit

Citroën S.A. wurde 1975 von der Peugeot S.A. als Tochtergesellschaft übernommen. Fortan lief das Unternehmen unter der Konzernmarke PSA Peugeot Citroën (PSA) weiter. Citroën hat heute seinen Hauptsitz in Paris und beschäftigt rund 13.500 Mitarbeiter. 

Neben dem Hauptsitz in Paris hat Citroën noch viele weitere Werke, die sich weltweit erstrecken. So werden die Modelle in den Werken von PSA in 

  • Argentinien
  • Tschechien
  • Spanien
  • Portugal 
  • Brasilien
  • Slowakei
  • Italien
  • Großbritannien

gebaut. Hinzu kommen die französischen Werke in Mülhausen, Lieu-Saint-Amend, Rennes und Reims. Im Jahr 2021 erfolgte der Zusammenschluss von PSA und FCA Fiat-Chrysler Automobiles. Zu PSA zählten Citroën, DS, Peugeot, Opel und Vauxhall. Gemeinsam trägt die Firma nun den Namen Stellantis N.V., die ihren Sitz in Amsterdam hat. Dieser Zusammenschluss machte Stellantis zum weltweit viertgrößten Autokonzern. Zu deren Aktionären gehört unter anderem auch der französische Staat, der bereits vorher schon einen Anteil an PSA hatte.

Citroën und seine Rolle im Motorsport

Im Gegensatz zu anderen französischen Automobilbauern spielt der Motorsport bei Citroën eine eher untergeordnete Rolle. Wie bei Peugeot, der Konzernschwester von PSA, lag das Hauptaugenmerk vor allem auf dem Rallyesport. Dort stieg das Unternehmen Ende der 1990er-Jahre gar mit einem Werksteam ins Geschehen ein. 

Eng verbunden mit dem Rallye-Sport und der Marke Citroën ist die Karriere des mehrfachen Weltmeisters aus Frankreich, Sebastian Loeb. Er brachte es immerhin zu neun Weltmeisterschaften hintereinander. Mittlerweile ist es im Rallye-Sport um Citroën aber deutlich ruhiger geworden.

Welche Baureihen von Citroën gibt es?

Einige Fahrzeuge von Citroën haben den Ruf, sehr außergewöhnlich zu sein. Wieder andere Modelle des Autobauers sind eher klassisch, sodass für Fahrzeugliebhaber jeder Bedarf gedeckt ist. Besonders bekannte Modelle und Baureihen sind unter anderem:

  • Citroën Berlingo
  • Citroën C1
  • Citroën C3
  • Citroën C3 Aircross
  • Citroën C4
  • Citroën C4 Spacetourer
  • Citroën C5 Aircross
  • Citroën Jumper
  • Citroën Jumpy
  • Citroën Spacetourer

Citroën Ersatzteile für beliebte Modelle

Bei Motointegrator erhalten Sie tausende passende Citroën Autoteile in Erstausrüsterqualität. Dazu zählen Ersatzteile für Ihren Citroën 2CV genauso wie Ersatzteile für Ihren Citroën Berlingo Multispace. 

Ob Stoßdämpfer, Bremsanlagen, Bremsbeläge, Bremsscheiben, Scheibenwischer, Zündkerzen, Ölfilter und vieles mehr – Ersatzteile werden von Motointegrator jeweils passend für genau Ihr Modell von Citroën versandt. Wählen Sie ganz einfach das passende Fahrzeug aus und suchen Sie konkret nach dem Ersatzteil, welches Sie bestellen möchten. Nachfolgend einige Beispiele für häufige Ersatzteil-Suchen für die Citroën-Baureihen:

  • Filter: Generell gehören Filter (nicht nur bei Citroën) zu den häufigsten Verschleißteilen an einem Fahrzeug. In regelmäßigen Abständen müssen beispielsweise Kraftstofffilter getauscht werden, wenn diese ihre Filterleistung nicht mehr erbringen. Für Citroën können Sie beispielsweise auf die Kraftstofffilter des Herstellers Mahle zurückgreifen. Auch Luftfilter fallen in diese Kategorie und werden ebenfalls für Citroën von Mahle über Motointegrator verkauft. 
  • Bremsscheiben und Bremsbeläge: Für die Verkehrssicherheit Ihres Citroën ist die funktionierende Bremsanlage natürlich das A und O. Gerade Bremsbeläge und Bremsscheiben gehören an Ihrem Citroën zu den Verschleißteilen und müssen daher von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden. Bei Motointegrator finden Sie günstige Angebote für Ihr Citroën-Modell, beispielsweise Bremsscheiben der Firma Ferodo.

Abgesehen vom Bereich der Bremsanlage und sämtlicher Filter gehören auch Stoßdämpfer, Keilriemen, Keilrippenriemen sowie Radlagersätze zu häufigen Ersatzteilen für den Citroën.