Ersatzteile Chrysler

Wählen Sie Ihr Chrysler Modell. So finden Sie zuverlässig die passenden Ersatzteile für Ihr Auto.

Chrysler

Die US-amerikanische Marke Chrysler gilt als Legende: Sie gehörte einst zu den „big three“ – GM, Ford und Chrysler – und ist untrennbar mit den Anfängen der Automobilindustrie in den Vereinigten Staaten verbunden.

Sie sind selbst in einem Chrysler 300C, einem Stratus oder Grand Voyager unterwegs? Autoteile für Wartung und Reparaturen bekommen Sie günstig und schnell online bei Motointegrator.

Geschichte von Chrysler

Der amerikanische Eisenbahningenieur Walter P. Chrysler (1875 – 1940) gründete das Unternehmen Chrysler 1925. Der drittgrößte Autokonzern in Detroit blickt auf eine bewegte und wechselvolle Geschichte zurück. In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg war das Unternehmen für seine ausgereiften, innovativen Autos bekannt. Beispielsweise baute Chrysler 1951 als erster Autohersteller ein Serienfahrzeug mit Servolenkung.

In den späten 1970er Jahren geriet das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten. 1979 drohte der Konkurs. Darum stellte Chrysler bei der amerikanischen Bundesregierung einen Antrag auf 1,5 Milliarden US-Dollar in Bürgschaften.

In der Folgezeit setzte das Unternehmen auf das Prinzip des Platformings: Dabei werden unterschiedliche Fahrzeugmodelle auf einer einzigen Plattform realisiert. Durch die Produktion von Minivans und kraftstoffsparenden Autos, genannt K-Cars, gelang es Chrysler, sich finanziell zu stabilisieren. Anfang der 1980er Jahre zahlte das Unternehmen die Kredite zurück.

1987 kaufte Chrysler die American Motors Corporation, den viertgrößten Fahrzeughersteller. Dadurch ging die Marke Jeep in den Besitz von Chrysler über. Aus der Übernahme resultierte jedoch eine weitere Finanzkrise. In den 1990er Jahren kam Chrysler mit Fahrzeugen wie dem leistungsstarken Sportwagen Dodge Viper und der Jeep-Produktreihe wieder auf die Beine. 1998 übernahm die deutsche Daimler-Benz AG das Unternehmen.

Nach acht Jahren suchte die DaimlerChrysler AG unter Druck der Aktionäre einen Käufer für Chrysler. Das Unternehmen wurde an den Investmentfonds Cerberus Capital Management verkauft. Durch die Rezession im Jahr 2007 ging der Umsatz bei Chrysler um 30 % zurück. Im November 2007 beantragte Chrysler Hilfe beim Kongress. Dieser lehnte ab.

Die Bush-Regierung bewilligte schließlich 4 Milliarden Dollar mit der Auflage, einen Sanierungsplan zu erstellen. Ein Versuch scheiterte, ebenso wie Umschuldungsverhandlungen des Unternehmens mit den Gläubigern. Inzwischen hatte der Autobauer Schulden in Höhe von 6,9 Milliarden Dollar angehäuft. Zur Rettung wurde der Verkauf des Unternehmens an den italienischen Autobauer Fiat.

2009 entstand die Chrysler Group LLC. Ein Jahr darauf beschloss Fiat, die Marke Chrysler auf dem europäischen Markt nicht mehr anzubieten.

Chrysler heute

Seit 2015 gehört die Marke Chrysler zum Automobilkonzern Stellantis. Dieser ist 2021 aus der Fusion der Automobilkonzerne Fiat Chrysler Automobiles (FCA) und der Groupe PSA (PSA) entstanden. Der Konzern vereint neben Chrysler die Marken Abarth, Alfa Romeo, Citroën, Dodge, DS Automobiles, Fiat und Fiat Professional, Jeep, Lancia, Maserati, Opel, Peugeot, Ram Trucks und Vauxhall.

Stellantis ist – gerechnet nach verkauften Fahrzeugen – der viertgrößte Automobilhersteller weltweit. Der Firmensitz befindet sich in Hoofddorp in den Niederlanden.

Was stellt Chrysler her? Automobile und Autoteile

Es gibt folgende Baureihen von Chrysler:

  • 300C (2 Generationen)
  • 300M (1 Generation)
  • Crossfire (1 Generation)
  • Grand Voyager (5 Generationen)
  • Neon (1 Generation)
  • New Yorker (1 Generation)
  • PT Cruiser (2 Generationen)
  • Sebring (3 Generationen)
  • Stratus (1 Generation)
  • Viper (1 Generation)
  • Vision (1 Generation)
  • Voyager (5 Generationen)

Außerdem vertreibt das Unternehmen Autoteile in Original-Qualität: Die Mopar (Motor Parts) ist die Teile-, Service- und Kundenbetreuungsabteilung der früheren Chrysler Corporation, die jetzt zum Automobilkonzern Stellantis gehört. Sie bietet Ersatzteil der eigenen Marken in OEM-Qualität an.

Hauptabsatzmärkte und Umsatz

Im Jahr 2019 lag der Umsatz von Fiat Chrysler bei rund 108,2 Milliarden Euro. Den meisten Umsatz erzielte das Unternehmen in den USA.

Der Absatz in den Vereinigten Staaten sank allerdings im Jahr 2020 um mehr als 17 Prozent auf 1,8 Millionen Fahrzeuge. FCA erreichte im vierten Quartal 2020 einen Anteil von 12 Prozent am US-Fahrzeugmarkt.

Im Oktober 2019 gaben Fiat Chrysler und die PSA Group ihre geplante Fusion bekannt. Durch den Zusammenschluss wollen beide Parteien die Forschung und Entwicklung von Elektrofahrzeugen vorantreiben. Dahinter steht das Ziel, in China Fuß zu fassen. Aber auf dem größten Automobilmarkt der Welt haben es die Autobauer schwer. Die Chinesen bevorzugen zunehmend Elektrofahrzeuge und der Konkurrenzdruck ist hoch.

Innenraumfilter beim Chrysler 300 C wechseln

Wenigstens einmal pro Jahr oder alle 15.000 Kilometer ist es Zeit, den Innenraumfilter zu wechseln. Dieser filtert Pollen, Staub und Schmutzpartikel, sodass diese nicht ins Fahrzeuginnere gelangen. Die beste Zeit dafür ist der Jahresanfang, bevor der Frühling beginnt.

Falls Sie unter Allergien leiden, ist es sogar sinnvoll, zweimal pro Jahr einen Austausch des Innenraumfilters vorzunehmen. Das sorgt für eine hohe Luftqualität innerhalb Ihres Fahrzeugs.

Beim Chrysler 300 C ist dieser Arbeitsschritt zügig erledigt:

  • Machen Sie die Motorhaube Ihrer Limousine auf.
  • Öffnen Sie das Kunststoffgitter auf der Beifahrerseite.
  • Klappen Sie den Innendeckel auf. So gelangen Sie an den Filter.
  • Nehmen Sie den alten Filter heraus und setzen Sie einen neuen ein.

Warum Sie Chrysler Ersatzteile und Zubehör am besten bei Motointegrator bestellen

Sie möchten Ihren Chrysler in Bestform halten. Dazu gehört eine regelmäßige Wartung. Möglicherweise fällt auch die eine oder andere Reparatur an. Vielleicht wird es Zeit, die Zündkerzen bei Ihrem Chrysler Sebring zu ersetzen. Oder Ihr Chrysler 300 C braucht nicht nur einen neuen Innenraumfilter, sondern zusätzlich neue Bremsbeläge.

Im Online-Shop von Motointegrator finden Sie günstige und qualitativ hochwertige Ersatzteile für Ihren Chrysler. Wir verstehen, dass Sie Ihr Auto schnellstmöglich wieder einsatzbereit machen wollen. Damit Sie nötige Wartungsarbeiten und Reparaturen direkt durchführen können, versenden wir Ihre Ware blitzschnell: In ein bis drei Werktagen ist Ihre Bestellung bei Ihnen.

Bei Motointegrator finden Sie über fünf Millionen Ersatzteile und Zubehör für Autos aller Marken. Unser Angebot zeichnet sich durch höchste Qualität und günstige Preise aus. Schauen Sie sich unseren Katalog an. Entdecken Sie Top-Hersteller und hochwertige Autoteile für Ihren Chrysler in Deutschland.

Wir sind Trusted-Shops zertifiziert. Als preisgekrönter Online-Shop bieten wir Ihnen ein rund herum sorgloses und risikofreies Einkaufserlebnis:

  • Unser kompetenter Kundenservice unterstützt Sie bei Fragen zu unseren Produkten. Sie wissen nicht, welches Autoteil Sie für Ihren Chrysler wählen sollten? Wir helfen bei der Auswahl der richtigen Teile.
  • Rücksendungen sind für Sie kostenlos. Die Versandkosten übernehmen wir.
  • Mit Kundendaten gehen wir überaus sorgsam um.

Werfen Sie gern einen Blick auf unsere Kundenbewertungen. Wir sind stolz auf das durchweg positive Feedback zu unserem Angebot und unserem Service.

Sie kennen Motointegrator noch nicht? Probieren Sie unseren Online-Shop aus: Bestellen Sie Autoteile für Ihren Chrysler schnell und günstig online. Wir haben Artikel für jede Baureihe und jede Generation im Angebot.