Sonstige Sensoren

(2585 Suchergebnisse)

Klopfsensoren im Motor messen den Verbrennungsablauf im Brennraum. Die Sensoren erkennen hochfrequente Motorschwingungen im Zylinder des Fahrzeuges und sind damit eine wichtige Komponente. Die Sensoren übermitteln dabei ihre Daten an weitere Steuergeräte wie z.B. dem Motorsteuergerät.

BOSCH Ersatzteile

Wählen Sie Ihr Fahrzeug um passende Produkte aus der Kategorie Sonstige Sensoren zu kaufen

Alle Automarken

Wofür werden Klopfsensoren eingesetzt?

Klopfsensoren hören den Motorblock ab, indem sie die Körperschallschwingungen beziehungsweise Vibrationen erfassen und in elektrische Spannungssignale umwandeln. Das Motorsteuergerät filtert diese Signale und wertet sie aus, um zu verhindern, dass Motorschäden entstehen.

Der Klopfsensor vergleicht die Informationen mit vorgegebenen Standardwerten, um Abweichungen zu erkennen. Er ordnet das Klopfsignal dem jeweiligen Zylinder zu. Tritt das Klopfen auf, sorgt der Klopfsensor dafür, dass das Zündsignal respektive der Zündzeitpunkt des jeweiligen Zylinders verstellt wird, damit keine klopfende Verbrennung mehr entsteht.

Nach diesem Vorgang wird der Zündzeitpunkt auf früher verstellt, solange, bis das Klopfen wieder auftaucht und den vorgegebenen Werten entspricht. Das soll dafür sorgen, dass das Fahrzeug die Verbrennungsenergie besser ausnutzt und der Motor einen höheren Wirkungsgrad hat und bessere Leistung erbringt. Der Klopfsensor regelt das Klopfsignal also um eine bestimmte Grenze herum, um die Betriebsweise des Fahrzeugmotors zu optimieren, Schwankungen der Qualität des Kraftstoffes auszugleichen und Schäden zu vermeiden.

Wo befindet sich der Klopfsensor?

Der Klopfsensor ist an der Außenseite vom Motorblock angebracht. Wo genau der Klopfsensor sitzt, ist bei jedem Fahrzeugmodell unterschiedlich. Bei einigen Fahrzeugen sitzt er zwischen Anlasser und vorderem Motorlager, bei anderen unter dem Wasserrohr hinten am Motorblock. Wenn Sie den Klopfsensor suchen, finden Sie ihn in direkter Verbindung zum Motorblock.

Welche Ursachen gibt es für ein sog. Motorklopfen?

In einigen Fällen kommt es, unabhängig von der Zündkerze, zu Selbstentzündungen des Kraftstoff-Gemisches. Je geringer die Oktanzahl des Kraftstoffes ist, desto häufiger kommen Selbstzündungen vor. Nach der Verbrennung steigen Druck und Temperaturen im Zylinder an. Der große Verbrennungsdruck sorgt für einen harten Motorlauf, bei dem das beschriebene Klopfen zu hören ist. Diese Veränderungen belasten die Mechanik und können wichtige Komponenten des Motors wie das Hauptlager schädigen. Die Motorkühlung ist auf Dauer damit überfordert, die Brennraumtemperaturen zu senken, und Zylinderkopf sowie Kolben können zu heiß werden.

Der hohe Brennraumdruck hat zudem zur Auswirkung, dass die Zylinderkopfdichtung undicht wird und Verbrennungsgase in den Kühlkreislauf, genauer gesagt das Kühlsystem des Motors gelangen. Das sorgt für eine Druckerhöhung im Kühlsystem und zieht Fehlermeldungen oder das Abschalten vom Motor nach sich. Im schlimmsten Fall verschleißt der Zylinderkopf durch zu hohe Temperaturen und es entsteht ein Motorschaden.

Was passiert, wenn der Klopfsensor defekt ist?

Ist der Klopfsensor defekt, erkennt das Steuergerät einen Fehler und leitet Maßnahmen ein. Es kann dazu kommen, dass die Motorkontrollleuchte aufleuchtet, Fehlercodes abgespeichert werden und der Motor an Leistung verliert. Außerdem kommt es zu einem erhöhten Kraftstoffverbrauch.

Welche Ursachen gibt es für defekte Klopfsensoren?

Defekte Klopfsensoren können mehrere Ursachen haben. Zu den häufigsten Ausfallursachen gehören Kurzschlüsse im Inneren, Kurzschlüsse in Leitungen, Unterbrechungen der Leitungen, fehlerhafte Befestigungen des Klopfsensors, eine mechanische Beschädigung oder Korrosion.

Bei der Fehlersuche sollten Sie zunächst den Fehlerspeicher auslesen, um zu prüfen, ob der Klopfsensor richtig funktioniert. Es gilt, den Sitz des Sensors sowie das Anzugsdrehmoment des Gerätes zu prüfen und alle elektrischen Anschlüsse der Leitungen des Sensors unter die Lupe zu nehmen. Neben den Leitungen sollten der Stecker und der Sensor eine richtige Verbindung haben und es sollten keine Korrosion und keine Brüche der Leitung zu sehen sein. Bei älteren Fahrzeugen sollten Sie den Zündzeitpunkt überprüfen.

Beliebte Hersteller von Klopfsensoren

Bei Motointegrator finden Sie 5 Millionen Ersatzteile sowie Zubehörteile. In unserem Sortiment sind einige Klopfsensoren enthalten. Zu den beliebten Herstellern der Klopfsensoren gehören:

  • BOSCH
  • DELPHI
  • AUTOLOG
  • FEBI BILSTEIN
  • FAE
  • MEAT&DORIA

Klopfsensoren bei Motointegrator online kaufen

Wenn Sie einen neuen Klopfsensor benötigen, finden Sie bei uns eine sehr große Auswahl an Zubehörteilen. Sie haben mehrere Möglichkeiten, Ihr passendes Ersatzteil zu finden. Bei Motointegrator steht Ihnen eine Suchfunktion zur Verfügung, mit der Sie über die Teilenummer oder den Namen des Produktes die Auswahl eingrenzen. Alternativ können Sie in unseren Kategorien nach dem richtigen Ersatzteil suchen. Mit Millionen von Zubehörteilen und Ersatzteilen von renommierten Herstellern sind in unserem Sortiment Klopfsensoren für alle Fahrzeugmodelle und Fahrzeugmarken enthalten.

Top Sonstige Sensoren

Platzierungskriterien