Rückspiegel (1293 Suchergebnisse)

Rückspiegel für jeden Fahrzeugtyp online kaufen

Maximale Sicherheit mit Rückspiegel

Die an jedem Kfz angebrachten Rückspiegel dienen dazu, den nachfolgenden Verkehr zu beobachten und die eigene Fahrweise dementsprechend anpassen zu können. Die meisten Fahrzeuge verfügen serienmäßig über einen an der Windschutzscheibe angebrachten Innenspiegel sowie jeweils einen Außenspiegel an jeder Fahrzeugseite. Zusammen sollen Sie es dem Fahrer ermöglichen, das Verkehrsgeschehen hinter dem eigenen Auto in einem möglichst großen Winkel sichtbar zu machen.

Wählen Sie Ihr Fahrzeug um passende Produkte aus der Kategorie Rückspiegel zu kaufen

Alle Automarken

Aufbau von Rückspiegeln

Ein Rückspiegel besteht aus der Spiegelfläche und ihrer Halterung, welche über ein Kugelgelenk am Fahrzeug befestigt ist. Auf diese Weise kann der Fahrer die Position des Spiegels individuell einstellen und so maximale Sichtbarkeit erreichen. Moderne Innenspiegel sind häufig abblendbar und können so eingestellt werden, dass von hinten blendendes Licht nicht zum Fahrer hin reflektiert wird.

Innenspiegel und Außenspiegel für jedes Kfz

Es passiert nicht selten, dass sich der Innenspiegel beim Justieren von der Windschutzscheibe ablöst oder ein Außenspiegel abgefahren wird. Ist ein Rückspiegel abgefallen, sollte er jedoch umgehend ersetzt werden, da der Fahrer den Verkehr nicht mehr ausreichend einschätzen kann und die Sicherheit stark gefährdet ist. Egal ob Sie einen Innenspiegel oder Außenspiegel für Ihr Auto benötigen, bei Motointegrator werden Sie fündig. Wir führen ein großes Angebot an Rückspiegeln und anderen Autoersatzteilen für jeden Fahrzeugtyp. Dabei haben Sie die Auswahl zwischen zahlreichen namhaften Herstellern für Autoteile, wie zum Beispiel BLIC, KOREA oder TYC. Bestellen Sie Ihren neuen Rückspiegel noch heute bequem online und überzeugen Sie sich von unserem Top Service!

Mit welchen Funktionen kann ein Außenspiegel ausgestattet sein?

Wer sich ältere Fahrzeuge aus den 1970ern und 80ern ansieht, bemerkt, dass es in dieser Zeit einen Designwandel beim Außenspiegel gibt. Der einfache angeschraubte Chromspiegel verschwindet immer mehr, stattdessen werden immer häufiger kompakte Außenspiegel mit Gehäuse verwendet, die aus zahlreichen Einzelteilen bestehen. Dazu sind ebenso viele Zusatzfunktionen für den Außenspiegel gekommen.

Der Außenspiegel wird zwar "nur" für den Blick nach hinten benötigt, doch die Zusatzfunktionen bieten heute selbst bei einem Spiegel deutlich mehr Komfort. Zu den ersten Funktionen gehörten elektrisch bedienbare Spiegel. Diese Funktion kann heute ergänzend mit einer Memory-Funktion ausgestattet sein, sodass die individuellen Spiegeleinstellungen abgespeichert sind und per Knopfdruck bequem abgerufen werden können.

Die nächste große Erleichterung kam mit dem beheizbaren Rückspiegel, der ein Beschlagen oder Eis verhindert. Außerdem kommen Außenspiegel heute auch in verschiedenen Formen (asphärisch, sphärisch) sowie Farben. Nicht zu vergessen der automatisch abblendbare Außenspiegel. Abschließend wäre noch der klappbare Außenspiegel zu nennen, der zudem unterschiedlich bedient wird (das Einklappen erfolgt automatisch oder per Knopfdruck).

Wie wähle ich den richtigen Außenspiegel aus?

Schon diese Vielfalt an Zusatzfunktionen macht es schwierig, den richtigen Außenspiegel zu kaufen, wenn man ein Fahrzeug nicht als Neufahrzeug gekauft und damit die Spiegelfunktionen selbst ausgewählt hat. Es gibt unterschiedliche Vorgehensweisen. Anhand der Fahrgestellnummer kann über den originalen Ersatzteilkatalog des Herstellers die exakte Teilenummer für den richtigen Außenspiegel recherchiert werden. Das geht natürlich auch über den alten Außenspiegel, falls dieser noch nicht gegen einen beliebigen Rückspiegel für das Fahrzeugmodell ersetzt wurde. Die Ausstattungscodes vom Fahrzeughersteller zum Fahrzeug (wieder über die Fahrgestellnummer) geben ebenfalls Auskunft.

Eine weitere, etwas aufwendigere Möglichkeit ist das Bestimmen der belegten Pins an den Steckern. Nur anhand dem Beispiel Mercedes in den 90er Jahren einige Unterschiede: Die Außenspiegel VorMoPf W210 (E-Klasse), W202 (C-Klasse) und W140 (S-Klasse) sind vom Aufbau identisch. Jedoch kam es 1996 zu einer Modellpflege von herkömmlichem Kabelbaum hin zu CAN-Bus bei der C-Klasse. Die S-Klasse wiederum benötigte aufgrund ihrer Breite Einklappspiegel, während die E-Klassen-Spiegelkappen mit LED-Blinkleuchten ausgestattet wurden. Entsprechend vom tatsächlichen Baujahr, der Ausstattung und dem Modell abhängig gibt es zahlreiche verschiedene Außenspiegel, die äußerlich alle gleich aussehen, aber der Kabelbaum zum Spiegel kann sich signifikant unterscheiden: 7 Pins, 9 oder 11 Pins, Doppel- oder Einfachstecker.

Welche Spiegelfarbe und Spiegelform (plan oder konvex)?

Spiegelgläser sind entweder neutral, in grün oder blau gehalten. Sie können bei einem kaputten Spiegelglas entweder wieder dieselbe Farbe auswählen oder, falls Ihnen eine andere Spiegelfarbe eher zusagt, entsprechend umstellen. Dazu kommt die Frage, ob das Spiegelglas konvex oder plan (asphärisch oder sphärisch)sein soll.

Bei einem sphärischen Spiegelglas sind alle Objekte ihrer tatsächlichen Größe entsprechend zu sehen, teilweise etwas größer. Bei einem asphärischen Außenspiegel dagegen ist das Spiegelglas gewölbt. Objekte erscheinen dadurch kleiner und etwas weiter weg, da nun ein breiterer Bereich abgedeckt wird. Der tote Winkel des Spiegels wird zumindest teilweise neutralisiert. Moderne Fahrzeuge sind heute in der Regel mit asphärischen Außenspiegeln ausgestattet.

Hat der Außenspiegel einen toten Winkel?

Dadurch wird gleichzeitig die Frage beantwortet, ob ein Außenspiegel noch einen toten Winkel hat. Bei einem Spiegel, der plan (sphärisch) ist, ist der tote Winkel groß. Bei einem asphärischen Spiegel verkleinert sich der tote Winkel analog zur Intensität der Spiegelwölbung.

Wie funktioniert ein abblendbarer Rückspiegel?

Moderne Rückspiegel blenden ab, wenn die Blendung durch den hinteren Verkehr zu hoch ist. Dabei gibt es wieder unterschiedliche Systeme. Diese beschreiben zeitgleich auch die Entwicklung des abblendbaren Spiegels. Die ersten abblendbaren Außenspiegel wurden über den Innenspiegel abgeblendet. Dazu kann dieser mit einer Fotozelle ausgestattet sein. Das ist an einem kreisförmigen klaren Ausschnitt des Spiegelglases zu erkennen.

Moderne abblendbare Außenspiegel sind anders aufgebaut. Sie sind elektrochrom. Das heißt, hinter dem Spiegelglas ist eine besondere Folie mit diesen Eigenschaften. Entsprechend der Intensität der Blendung verändert sich die elektrische Spannung dieser Folie, die an Fotowiderstände übertragen werden. Anhand des anliegenden Widerstands erkennt nun das Steuergerät, ob die Spiegel abblenden müssen oder nicht. Dieses Funktionsprinzip ist heute auch für den automatisch abblendbaren Innenspiegel gängig.

Wie funktionieren elektrische Außenspiegel?

Natürlich kennt jeder den Schalter für die Spiegeleinstellung an seinem Fahrzeug. Doch wie funktioniert die Elektrik eigentlich genau? Ganz einfach: über den Spiegeleinstellschalter wird eine Art Pad angesteuert, welches an der Rückseite des Spiegelglases befestigt ist. Diese "Platte", die das Spiegelglas hält, kann vertikal und horizontal nach innen und außen bzw. nach oben und unten gesteuert werden. Analog dazu wird die Spiegeleinstellung vorgenommen.

Wie wird ein Rückspiegel richtig eingestellt?

Das richtige Einstellen des Spiegels ist nicht schwer. Zunächst wird der Spiegel horizontal so eingestellt, dass Sie den Horizont ungefähr in der Spiegelmitte haben. Die seitliche Einstellung wird so vorgenommen, dass Sie die Karosse des Fahrzeugs nur noch ganz knapp im Spiegel sehen. Je weiter nach außen Sie den Spiegel nach außen schwenken, desto kleiner wird der sogenannte tote Winkel. Aber "ein letzter Rest" des Fahrzeugs sollte an der Innenseite des Spiegels immer noch zu sehen sein, da Sie sonst hier noch das Blickfeld optimal abdecken. Eventuell empfiehlt sich ein Zusatzaußenspiegel für das Armaturenbrett oder ein kleiner asphärischer Spiegel zum Aufkleben auf den eigentlichen Außenspiegel, falls Sie den toten Winkel weitgehend abdecken wollen.