Suchen

BreiteProfil Durchmesser
Wählen 35 Wählen
HerstellerJahreszeitFahrzeugtyp
Beliebig Ganzjahresreifen Beliebig
ändern
Speed-IndexLastindexZulassungenRun on flatFelgenschutzVerstärkter ReifenBremsungRollwiderstandLärm
Beliebig Beliebig - - - - Beliebige Beliebig Beliebig

Autoreifen suchen

Wir helfen Ihnen die richtigen Reifen auszuwählen

Fahrzeug wählen

Suchen Sie Reifen für das gewählte Fahrzeug je nach Größe oder Hersteller

Wählen Sie erst die Breite, das Profil und den Durchmesser des Reifens
 Mehr Suchoptionen

Reifen (1 Suchergebnisse)

Reifen online kaufen bei Motointegrator

Die Auswahl des richtigen Autoreifens hängt von mehreren Kriterien ab und sollte gut überlegt sein. Denn der richtige Sommer- oder Winterreifen ist ein entscheidender Faktor für Ihre Sicherheit im Straßenverkehr. Wenn Sie bei Motointegrator Ihre Reifen online kaufen, profitieren Sie von unserem Expertenwissen ebenso wie von unseren günstigen Angeboten. Wir sind der Reifenhändler online, auf den Sie sich rundum verlassen können.

Markenreifen von Bridgestone, Continental, Dunlop und vielen mehr

In unserem Angebot finden Sie Reifen aller namhaften Hersteller. Filtern Sie einfach nach der benötigten Reifengröße oder aber nach Ihrem bevorzugten Reifenhersteller und finden Sie auf diese Weise die richtigen Reifen für Ihr Auto. Ob Goodyear, Hankook oder Michelin – bei Motointegrator finden Sie garantiert den passenden Autoreifen. Unsere günstigen Preise werden Sie überzeugen, genau wie die hohe Qualität aller angebotenen Produkte.

1x Ganzjahresreifen MICHELIN Pilot Sport A/S Plus 295/35 R20 105V XL
1x Ganzjahresreifen MICHELIN Pilot Sport A/S Plus 295/35 R20 105V XL
Ganzjahresreifen
ReifenklassePremium
Reifengröße295/35R20"
Verzeichnisse105 = 925 kgV
369,58 €inkl. MwSt, zzgl. VersandKostenlose Lieferung
Details der Verfügbarkeit

Ob Sommerreifen oder Winterreifen: Einfach und schnell online den richtigen Reifen finden

Bei Motointegrator ist es ganz leicht und unkompliziert, die richtigen Reifen für das eigene Auto zu finden Filtern Sie nach Preis, Autotyp, Hersteller, Breite, Durchmesser, Ganzjahres-, Sommer- oder Winterreifen, Geschwindigkeitsindex und weiteren Kategorien und finden Sie so den optimalen Autoreifen.

Günstige Preise und hochwertige Markenreifen, Alufelgen und mehr

Wenn Sie auf der Suche nach hochwertigen Sommerreifen, Winterreifen oder auch Ganzjahresreifen zu fairen Preisen sind, sind Sie bei Motointegrator genau richtig. In unserem Angebot von nahezu 7.000 Reifen ist für jeden Wagen und alle Ansprüche genau das Richtige dabei.

Auf der Suche nach den passenden Felgen? Motointegrator ist mehr als ein Reifenhändler!

Natürlich finden Sie bei Motointegrator nicht nur neue Reifen für Ihren Wagen. Auch die passende Felge zum neuen Reifen können Sie bei uns ganz einfach online bestellen. Und auch Kompletträder können Sie in unserem Reifenshop kaufen. Wir haben eine Vielzahl an verschiedenem Autozubehör im Angebot, von den passenden Alufelgen oder auch Stahlfelgen über Kompletträder – dabei handelt es sich um die Kombination aus Reifen und Felge - bis hin zu Autobatterien und Glühlampen werden Sie bei uns fündig.

Ganzjahresreifen, Sommerreifen oder Winterreifen online kaufen bei Motointegrator

Während Sommerreifen auf Straßenverhältnisse ohne Schnee und Eisglätte ausgelegt sind, ist es für Ihre Sicherheit im Straßenverkehr ausgesprochen wichtig, im Winter rechtzeitig auf Winterreifen umzusteigen. Ihre Gummimischung ist ausreichend elastisch, um auch bei niedrigen Temperaturen eine ausreichende Kraftübertragung zu gewährleisten. Außerdem verfügt ihr Profil über zusätzliche Lamellen. Diese sorgen für eine bessere Verzahnung mit losem Untergrund – zum Beispiel mit Schnee.

Interessantes zur Lebensdauer von Autoreifen

Die Frage, wie häufig man für seinen Wagen neue Reifen kaufen sollte, ist wohl für jeden Autobesitzer interessant. Wie hoch ist also die Lebensdauer eines Reifens, und wann sollte man neue Reifen kaufen? Die DOT-Nummer auf dem Reifen gibt Aufschluss darüber, wann der Reifen produziert wurde. Das gilt übrigens nicht nur für Auto-, sondern auch für Motorradreifen. Es ist wichtig zu wissen, dass Autoreifen auch dann altern, wenn der Wagen stillsteht. Kleine Indikatoren in den Profilrillen machen es leichter, die Abnutzung des Reifens zu beurteilen, indem man die Profiltiefe bestimmt. Ein guter Reifenhändler berät Sie gerne und kompetent beim Reifenkauf.

Wie findet man den richtigen Reifenhändler?

Wollen Sie neue Reifen für Ihren Wagen kaufen, so stellt sich natürlich die Frage, wo man qualitativ hochwertige Reifen zum günstigen Preis erhält. Wer Reifen online kauft, kann Geld und auch Zeit sparen. Motointegrator bietet Ihnen online ein übersichtlich präsentiertes und vielseitiges Reifenangebot, bei dem für jeden Anspruch der richtige Reifen dabei ist. In unserem Sortiment finden Sie garantiert den optimalen Reifen für Ihr Auto.

Was ist der Unterschied zwischen Sommerreifen und Winterreifen?

Reifen müssen einige wichtige Eigenschaften erfüllen, die teilweise gegensätzlich sind. So müssen sie eine sehr gute Griffigkeit zum Straßenbelag aufweisen. Das verbessert das Fahrverhalten in der Sicherheit maßgeblich. Beim Bremsen müssen sie das Fahrzeug schnell und zuverlässig zum Stehen bringen. Andererseits sollen sie möglichst leise und Kraftstoff sparend sein. Doch Reibungswiderstand bedeutet gleich Griffigkeit gleich höheren Kraftstoffverbrauch.

Besonders auffällig wird das beim Vergleich von Sommer- und Winterreifen. Die Gummimischung ist so gewählt, dass der Reifen auch bei sehr niedrigen Temperaturen weich bleibt - weich ist gleichzusetzen mit hoher Griffigkeit. Sommerreifen dagegen besitzen ihre optimale Weichheit bei sommerlichen Temperaturen. Mit zunehmender Kälte wird die Gummimischung härter, verliert als deutlich an Griffigkeit. Selbst ohne moderne Assistenzsysteme ist der Unterschied enorm, wenn dasselbe Fahrzeug mit unterschiedlicher Bereifung eine schneeglatte Straße steil bergauf gefahren werden soll.

Natürlich wird auch der Bremsweg verlängert. In Kurven ist die Straßenhaftung ebenfalls signifikant schlechter. Kurzum: das Unfallrisiko mit Sommerreifen im Winter steigt überdeutlich an. Daher gibt es inzwischen auch eine Winterreifenpflicht in vielen Ländern. In Deutschland gibt es kein festes Datum dazu. Vielmehr müssen die Winterpneus aufgezogen werden, sobald Schnee, Schneematsch oder Glatteis auf den Straßen ist. Wer dann mit Sommerreifen in einen Unfall verwickelt ist, erhält mindestens eine Teilschuld, da der Unfall mit Winterbereifung eventuell zu vermeiden gewesen wäre.

Warum sind Winterreifen häufig schmäler als Sommerreifen?

Meist sind die Reifen für den Winter schmäler als die Sommerreifen. Als die Reifenmischungen noch nicht so hochwertig waren, hatte das durchaus Bedeutung. Breite Reifen liegen vollflächiger auf, verteilen auch das Gewicht besser. Die Fläche auf dem glatten Untergrund wird erhöht. Breite Reifen waren früher daher rutschiger.

Sie können das vergleichen, wenn Sie mit Skiern oder Schlittschuhen einen Berg im Schnee hinabgleiten möchten. Inzwischen sind jedoch die Gummimischungen so hochwertig und die Reifen so griffig, dass selbst breitere Winterreifen möglich sind. Dazu kommen die diversen Assistenzsysteme. Heute wird die Winterbereifung meist aus Kostengründen ein paar Größen kleiner gewählt.

Wie wird die Winterbereifung richtig gelagert?

Reifen sind im Innern der Karkasse (Seitenwände) mit einem Metallgewebe ausgestattet. Werden die Reifen nun stehend gelagert, wirkt die Schwerkraft kontinuierlich ein und verformt die Reifen. Umgangssprachlich wird das dann als Standplatter bezeichnet. Der Reifen verformt sich also. Immerhin müssen Winter- und Sommerreifen im Schnitt jeweils ein halbes Jahr gelagert werden. Also ist die richtige Lagertechnik für langlebige Reifen entscheidend.

Am besten werden die Reifen auf der Felge auf Stangen gesteckt, bei denen in der Mitte ein Teller vorhanden ist, auf dem nur die Felge aufliegt. An der Felge stehend an der Wand lagernd ist ebenfalls eine Möglichkeit. Wenn überhaupt nicht anders möglich, ist auch seitlich liegend aufeinander gestapelt möglich. Außerdem sollten die Reifen dunkel gelagert werden (UV-Strahlung). Neue Reifen werden ebenfalls seitlich liegend oder aufgehängt gelagert.

Was ist ansonsten noch zu beachten?

Die Pneus sollten nicht erst gewechselt werden, wenn das vorgeschriebene Mindestprofil erreicht wurde. Besonders wichtig ist das Alter der Reifen. Die Gummimischung enthält Weichmacher, die wie bei jedem Kunststoff mit der Zeit ausdünsten. Die Gummimischung wird härter und damit poröser. Ein alter Reifen, selbst mit dem besten Profil, sollte daher nicht mehr verwendet werden. Die DOT-Nummer gibt Auskunft über das Alter des Reifens (Herstellungsdatum). Beachten Sie, dass auch beim Reifenhändler ausgefallene Reifengrößen durchaus Jahre gelagert sein können. Nach spätestens 5 bis 7 Jahren sollte ein Reifen nicht mehr benutzt werden.

Was muss auf einem Winterreifen stehen? Gibt es falsche und richtige Winterpneus?

Wichtig ist neben der Größe und allen anderen Daten die Buchstabenkombination "M+S". Das steht für Mudd and Snow oder Matsch und Schnee. Nur "echte" Winterpneus sind mit diesem Zeichen versehen. Schneeflocken oder andere Kombinationen können auch auf einem Ganzjahresreifen vorkommen.

Da dieser Allzeit-Reifen im Winter gefahren werden kann, aber nicht wirklich geeignet ist, wird er auch als falscher Winterpneu bezeichnet. Das Problem dabei ist, dass dieser Reifen einen Kompromiss für den Sommer und den Winter bilden muss, was bei einem reinen Saisonreifen schon sehr schwer ist. Auch die rechtliche Lage ist nicht sicher. Es kann sein, dass Sie bei einem Unfall Teilschuld erhalten, weil es eben keine richtige Winterbereifung war.

Ansonsten zu beachten bei der Winterbereifung

Achten Sie darauf, dass auch die Felgen geeignet sind. Immer häufiger werden Alufelgen für den Winter genutzt. Moderne Alufelgen für den Winter sind aber speziell beschichtet und anders konzipiert. Sobald die Temperaturen unter 7 bis 5 Grad Celsius fallen, sollten Sie die Winterreifen montiert haben.