Federbeinstützlager

(2234 Suchergebnisse)

Das Federbeinstützlager ist alternativ unter den Bezeichnungen Federbeinlager oder Domlager bekannt. Es bildet die Schnittstelle zwischen Federbein und Karosserie. Das relevante Autoteil isoliert Abroll- und Straßengeräusche und trägt somit zu einem gesteigerten Fahrkomfort bei. Zusätzlich zeigt es sich für die Präzision der Lenkung mitverantwortlich. Stellen Sie einen Verschleiß fest, sollten Sie aus Komfort- und Sicherheitsgründen unbedingt einen Wechsel des Modells in Betracht ziehen. In unserem großen Angebot finden Sie Federbeinstützlager für BMW, Opel, VW und viele weitere Marken.

BOSCH Ersatzteile

Wählen Sie Ihr Fahrzeug um passende Produkte aus der Kategorie Federbeinstützlager zu kaufen

Alle Automarken

Welche Funktionen übernimmt das Federbeinstützlager im Auto?

Bevor wir uns der Funktion des Bauteils widmen, müssen die Unterschiede zwischen Domlager und Federbeinstützlager kurz erläutert werden. Das Domlager sitzt auf der Karosserie, während das Federbeinstützlager die direkte Verbindungsstelle zum Federbein ist. Da beide Bauteile jedoch nur gemeinsam gekauft und getauscht werden können, kann der Begriff auch synonym verwendet werden. Die beiden Federbeinstützlager an der Vorderachse sorgen dafür, dass sich das Federbein bei jeder Lenkbewegung im Federbeindom dreht. Dementsprechend erhalten diese Komponenten für eine präzise Lenkung einen hohen Stellenwert.

Das Domlager ermöglicht hierbei die Drehung des Federbeins sowie dessen Winkel zur Karosserie. Des Weiteren geht es mit einer dämpfenden Wirkung einher: Es mindert effektiv Geräusche und mögliche Vibrationen des Fahrwerks. Dadurch erfolgt deren Übertragung auf die Karosserie zu einem geringen Teil. Sie genießen in der Folge einen leisen und angenehmen Fahrkomfort.

Woran erkennen Sie einen Defekt am Federbeinstützlager?

Aufgrund der relevanten Funktionen des Federbeinlagers machen sich Defekte innerhalb kurzer Zeit bemerkbar. Typische Symptome zeigen sich in folgender Form:

  • Die Lenkung funktioniert schwergängiger als gewöhnlich. Teilweise funktionieren die Lenkbewegungen ruckartig.
  • Die Lenkung bietet mehr Spiel. Sie reagiert auf Lenkbewegungen verzögert.
  • Beim Durchfahren eines Schlaglochs ertönt lautes Knallen oder Rattern.
  • Bei Lenkbewegungen hören Sie ebenfalls ein ungewöhnliches Knacken oder Grollen.

Diese Anzeichen deuten nicht zwangsläufig auf einen Schaden im Federbeinstützlager hin. Bemerken Sie eines oder mehrere dieser Symptome, sollten Sie dieses jedoch auf seine Funktionalität kontrollieren.

Können Sie ein defektes Federbeinstützlager selbstständig wechseln?

Der Verschleiß eines Domlagers entsteht aus mehreren Gründen. Eine raue Fahrweise auf stark unebenem Untergrund führt beispielsweise zu einer Beschädigung. Ebenfalls kommt es im Laufe der Zeit zur Materialermüdung. Bereits ein kleiner Schaden kann den Austausch dieses Autoteils unabdingbar machen. Die dafür notwendigen Schritte sind für erfahrene Bastler in der Praxis umsetzbar. Die Krux besteht hier jedoch im hohen Zeitaufwand.

In der Regel erfordert der Austausch der Federbeinstützlager den Abbau der Stoßdämpfer. Deshalb benötigen Sie Zusätzlich teilweise Spezialwerkzeug, wie z.B. einen Federspanner. Besitzen Sie ein solches Werkzeug nicht oder sind Sie mit dessen Nutzung nicht vertraut, überlassen Sie den Federbeinlagerwechsel einem Profi. Der unsachgemäße Umgang mit dem Federspanner und Stoßdämpfer führt unter Umständen zu schweren Verletzungen.

Haben Sie das notwendige Werkzeug zur Hand und handwerkliches Geschick, beachten Sie beim Domlagertausch diese Schritte:

  1. Fahren Sie Ihren Wagen auf eine Hebebühne und heben Sie es an.
  2. Entfernen Sie die Räder des Fahrzeugs.
  3. Lösen Sie die Koppelstangen, die mit dem Federbein verbunden sind.
  4. Entfernen Sie im Anschluss das Federbein vom Achsschenkel. Berücksichtigen Sie dabei die Angaben des jeweiligen Fahrzeugherstellers.
  5. Entspannen Sie das Federbein mit dem Federspanner, um es zu sichern.
  6. Entfernen Sie die Stoßdämpfermutter.
  7. Bauen Sie das Domlager aus und ersetzen Sie es mit dem neuen Modell.

Im Anschluss an den Tausch des Federbeinstützlagers folgt die Montage. Vorrangig beim Festziehen der Stoßdämpfermutter gilt es, das passende Drehmoment zu wählen. Ein zu hoher Druck führt unter Umständen zu einem Durchdrehen der Schraube. Beim Einbau des Federbeins führen Sie die beim Abbau erfolgten Schritte in umgekehrter Reihenfolge durch.

Nach dem Wechsel des Domlagers erfolgt zwingend eine Achsvermessung. Sie ist erforderlich, um die Spur einzustellen. Fahren Sie zu dem Zweck zu einer Fachwerkstatt in Ihrer Nähe.

Unter Umständen unterscheiden sich bei verschiedenen Fahrzeugtypen die Schritte für den Austausch des Federbeinstützlagers. Vorrangig bei Sportfahrzeugen, die einen kompakten Bau aufweisen, ist mit mehr Aufwand zu rechnen.

Worauf achten Sie beim Wechsel eines Federbeinstützlagers?

Übernehmen Sie Kontrolle und Wechsel eines Domlagers eigenständig, achten Sie auf zwei wichtige Punkte. Spätestens nach einer Laufzeit von 20.000 Kilometern sollten Sie die Funktion des Autoteils prüfen. Nach dieser Zeit erhöht sich das Risiko für Verschleißerscheinungen. Machen diese sich bemerkbar, erfolgt der Austausch des Modells zeitnah. Vor dem Wechsel überlegen Sie, ob Sie ein oder beide Federbeinstützlager austauschen.

Wählen Sie als neues Ersatzteil ein hochqualitatives Domlager. Diese eignen sich aufgrund ihrer Bauform und der Funktionalität für ein gesamtes Fahrzeugleben. Auf den Verschleiß und daraus resultierende Schäden nehmen mehrere Faktoren Einfluss. Zu ihnen gehören neben Ihrem Fahrstil beispielsweise auch äußere Einflüsse. Frost und Temperaturschwankungen können dabei das Federbeinstützlager strapazieren.

Zeigen sich erste Verschleiß- oder Ausfallerscheinungen, tauschen Sie das Autoteil innerhalb kurzer Zeit aus. Verschleppen Sie den Wechsel, entstehen aufgrund weiterer Schäden unter Umständen höhere Kosten. Zusätzlich belastet ein defektes Federbeinlager die Stoßdämpfer und kann folglich zu weiteren Reparaturkosten führen.

Hochqualitative Federbeinstützlager zum kleinen Preis kaufen

Bemerken Sie einen Defekt am Federbeinstützlager in Ihrem Fahrzeug, brauchen Sie schnell einen zuverlässigen Ersatz. Hochqualitative Ersatzteile bieten wir günstig und in vielseitiger Ausführung auf Motointegrator an. In unserem umfangreichen Angebot befinden sich Domlager zahlreicher Hersteller. Zu den Anbietern gehören beispielsweise:

  • SASIC
  • Corteco
  • Moog
  • TEDGUM
  • HUTCHINSON

Top Federbeinstützlager

Platzierungskriterien