Wie wird die Batterie im VW Passat 2.0 TDI 2007 gewechselt?

0
124

Gerade im Winter kann eine nicht mehr optimal funktionierende Batterie zu Startproblemen am Auto führen. Daher erklären wir Ihnen nachfolgend, wie Sie selbst einfach und sicher die Batterie in Ihrem VW Passat 2.0 TDI aus dem Baujahr 2007 wechseln. Denn mit einer neuen Batterie startet Ihr Fahrzeug auch bei niedrigen Temperaturen problemlos.

 

Wann und warum die Batterie im Passat 2.0 TDI wechseln?

Ein Wechsel der Batterie an Ihrem Fahrzeug sollte immer dann erfolgen, wenn diese nicht mehr dauerhaft den optimalen Ladungszustand halten kann. Denn gerade bei Dieselfahrzeugen ist es besonders wichtig, dass die Batterie die maximal mögliche Spannung zur Verfügung stellt. Diese wird zum Vorheizen der Glühkerzen benötigt. Eine Batterie, die nur noch einen Bruchteil der benötigten Spannung liefert, wird Ihr Fahrzeug auf Dauer nicht mehr sicher starten können. Testen Sie die Spannung Ihrer Batterie am besten mit einem Spannungsmesser, wenn der Motor nicht läuft. Liegt die Spannung deutlich unter 12 Volt und ändert sich dies auch nach einem Aufladen mit einem Batterieladegerät nicht, ist es an der Zeit die Batterie zu tauschen.

 

Welche Batterie passt zu meinem Fahrzeug?

Als Laie ist es mitunter nicht ganz einfach, die passende Batterie für ein Fahrzeug zu finden, da zahlreiche verschiedene Varianten von noch mehr Herstellern am Markt erhältlich sind. Für Ihren VW Passat 2.0 TDI 2007 finden Sie in unserem Onlineshop ganz einfach und unkompliziert eine geeignete Batterie in bester Erstausrüsterqualität. Geben Sie dazu die KBA-Nummern aus Ihrem Fahrzeugschein in unsere Suchmaske ein. Unser System sucht dann nach passenden Batterien für Ihr Fahrzeug in unserem Sortiment und zeigt Ihnen anschließend alle geeigneten Produkte an. So ist sichergestellt, dass Sie eine Batterie mit der richtigen Größe und Leistung für Ihr Auto erhalten.

© GettyImages / GregorBister

Ist es möglich, die Batterie am Passat 2.0 TDI selbst zu wechseln?

Der Batteriewechsel an Ihrem Fahrzeug ist vergleichsweise einfach auch von einem Laien zu realisieren. Alles was Sie dazu brauchen ist das passende Werkzeug sowie einige Minuten Zeit. Zudem sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es sich beim Wechsel der Batterie um Arbeiten an der elektrischen Anlage Ihres Autos handelt. Daher ist bei jedem Arbeitsschritt höchste Sorgfalt und Vorsicht geboten. Einerseits, um Verletzungen auszuschließen und andererseits, um die korrekte Funktion Ihres Fahrzeugs nach dem Wechsel der Batterie nicht zu beeinträchtigen. Indem Sie den Austausch der Batterie selbst vornehmen, können Sie sich die Kosten für den Besuch in einer Fachwerkstatt sparen.

So funktioniert der Batteriewechsel am VW Passat 2.0 TDI 2007

Nachfolgend erklären wir Ihnen Schritt für Schritt den Wechsel der Batterie an Ihrem Auto. Halten Sie sich genau an die von uns vorgegebenen Arbeitsabläufe und arbeiten Sie stets sorgfältig und vorsichtig. Legen Sie bereits vor Beginn der Arbeiten alle benötigten Werkzeuge bereit und stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Platz zum Arbeiten haben.

 

Benötigtes Werkzeug

Für den Wechsel der Autobatterie an Ihrem VW Passat benötigen Sie die folgenden Werkzeuge:

Gabelschlüssel flach, 10 mm

Ratsche

Steckschlüssel 13 mm inklusive Verlängerungsstück

Magnet

Taschenlampe

 

Vorbereitende Arbeiten

Stellen Sie zunächst Ihr Fahrzeug auf einem ebenen Untergrund ab. Es empfiehlt sich, beim Batteriewechsel in einem überdachten Bereich zu arbeiten. Schalten Sie die Zündung aus und ziehen Sie die Feststellbremse an, um ein unbeabsichtigtes Wegrollen des Autos während der Arbeiten zu verhindern. Entriegeln Sie die Motorhaube mit dem Hebel, der sich auf der Fahrerseite links unter dem Armaturenbrett befindet. Öffnen Sie anschließend die Motorhaube und sichern Sie dies gegen unbeabsichtigtes Zuklappen.

 

Lösen der Batteriebefestigung

Öffnen Sie zunächst die Klappe des Batteriegehäuses. Diese befindet sich auf der Fahrerseite im oberen Bereich des Motorraums. Nutzen Sie eine Taschenlampe, um die Befestigungsklemme im Fußbereich der Batterie zu lokalisieren. Verwenden Sie nun die Ratsche mit dem 13 mm Steckschlüssel und der Verlängerung, um die Schraube der Batteriebefestigung zu lösen. Verwenden Sie den Magneten, um die Schraube sowie die Befestigung sicher zu entnehmen. Verhindern Sie in jedem Fall, dass eines der Teile in den Motorraum fällt!

 

Lösen der Polklemmen der Autobatterie

Nutzen Sie jetzt den flachen 10 mm Gabelschlüssel, um die Polklemmen der Batterie nacheinander zu lösen. Achtung! Lösen Sie stets zuerst die Klemme des Minuspols (auch Masse genannt) von der Batterie und ziehen Sie die Klemme vom Batteriepol ab. Hierbei handelt es sich in der Regel um ein schwarzes oder blaues Kabel. Stellen Sie sicher, dass die Minus-Polklemme weder Kontakt zum Batteriepol noch zu anderen Metallteilen im Motorraum hat. Lösen Sie erst dann die Klemme am Pluspol der Batterie und ziehen Sie auch diese ab.

 

Alte Batterie entnehmen

Entnehmen Sie nun die alte Autobatterie aus dem Batteriegehäuse. Achten Sie dabei darauf, dass kein Kontakt zu den zuvor entfernten Polklemmen entsteht.

 

Neue Batterie einsetzen

Setzen Sie dann die neue Batterie in das Gehäuse ein. Auch hierbei soll kein Kontakt mit den Polklemmen entstehen. Achten Sie auf einen korrekten Sitz der Batterie im Gehäuse, damit sich später die Klappe problemlos schließen lässt.

Befestigung der Polklemmen

Das Anklemmen der Polklemmen erfolgt in umgekehrter Reihenfolge und wiederum mit dem 10 mm Schraubenschlüssel. Befestigen Sie also zuerst die Klemme am Pluspol der Batterie und erst danach die Klemme für den Minuspol. Etwas Polfett erleichtert das Aufsetzen der Polklemmen und verbessert die elektrische Leitfähigkeit. Wenn nötig, öffnen Sie die Polklemmen vor der Befestigung etwas weiter.

 

Batteriebefestigung anbringen

Nutzen Sie wiederum den Magneten, um zuerst die Befestigungsklammer und anschließend die Befestigungsschraube für den Batteriefuß in Position zu bringen. Ziehen Sie anschließend die Schraube mit der Ratsche und dem verlängerten 13 mm Steckschlüssel fest an. Der Batteriewechsel ist damit beendet.

 

Hochwertige Ersatzteile für Ihren VW Passat 2.0 TDI 2007 online kaufen

Neben einer neuen Autobatterie für Ihren VW Passat 2.0 TDI finden Sie in unserem Onlineshop eine riesige Auswahl weiterer hochwertiger Ersatz- und Verschleißteile für Ihr Fahrzeug. Neben Bremsscheiben und -belägen bieten wir unter anderem diverse Filter, Teile für die Abgasanlage sowie für den Kupplungsstrang und nicht zuletzt Komponenten der elektrischen Anlage.