Wie werden der Ölfilter und Öl im Renault Megane II 1.9 dCi gewechselt?

0
101

Sauberes Motorenöl und ein intakter, nicht zu stark verschmutzter Ölfilter sorgen dafür, dass der Motor Ihres Renault Megane II 1.9 dCi von der bestmöglichen Schmierleistung des Öls profitiert. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer des Motor und es kann Defekten sowie Leistungsverlust vorgebeugt werden. Wir erklären Ihnen, wie Sie an Ihrem Fahrzeug sowohl das Motoröl als auch den Ölfilter selbst wechseln können.

 

Warum sollten Motoröl und Ölfilter regelmäßig gewechselt werden?

je länger ein Motoröl und Ölfilter im Einsatz ist, desto mehr sind sie mit Schmutz und Rückständen belastet, etwa mit Fremdkörpern sowie Ruß und Abrieb aus dem Brennraum des Motors. Dadurch verschlechtert sich einerseits die Filterleistung des Ölfilters, was zu einer weiteren Verschlechterung der Schmierleistung des Öls führen kann. Ein regelmäßiger Austausch ist daher unerlässlich.

Motoröl
© GettyImages / CatLane

Wann sollten Motoröl und Ölfilter am Renault Megane II 1.9 dCi getauscht werden?

Der Hersteller gibt zum Erhalt der Garantieleistungen bestimmte Intervalle an, innerhalb der sowohl das Motoröl als auch der Ölfilter getauscht werden müssen. Diese Wartungsintervalle können Sie im Serviceheft Ihres Autos einsehen. In der Regel erfolgt der Austausch im Rahmen einer großen oder kleinen Inspektion. Vor allem bei Fahrzeugen, mit denen in erster Linie Kurzstreckenfahrten absolviert werden, sollten Öl und Ölfilter jedoch nach Möglichkeit öfter getauscht werden. Das hat den Hintergrund, dass bei Kurzfahrten das im Motor entstehende Kondenswasser nicht verdunsten kann, wodurch die Schmierleistung des Öls stark herabgesetzt werden kann.

 

Ist es möglich, Öl und Ölfilter am Renault Megane II 1.9 dCi selbst zu wechseln?

Sofern Sie über das notwendige Werkzeug und ausreichend Zeit verfügen, ist der Wechsel von Motoröl und Ölfilter am Renault Megane II 1.9 dCi recht einfach zu bewerkstelligen und kann somit auch von Laien problemlos durchgeführt werden. Dadurch sparen Sie sich die Fahrt in eine Werkstatt und müssen keine zusätzlichen Lohnkosten für den Wechsel bezahlen.

 

Wie finde ich das passende Motoröl und einen geeigneten Ölfilter für mein Fahrzeug?

Damit Öl und Filter ihre Arbeit optimal erledigen können, müssen Sie selbstverständlich für ihr Fahrzeug geeignet sein. Dadurch lassen sich auch Defekte aufgrund der Verwendung falscher Öle und Filter ausschließen. Geben Sie in unserem Onlineshop die KBA-Nummern aus Ihrem Fahrzeugschein an und suchen Sie anschließend nach passenden Ölen und Filtern. Bei diesen handelt es sich um hochwertige Materialien in hervorragender Erstausrüster-Qualität.

 

So funktioniert der Wechsel des Motoröls und des Ölfilters am Renault Megane II 1.9 dCi

Nachfolgend erhalten Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Wechsel des Motoröls und des Ölfilters an Ihrem Renault Megane II 1.9 dCi. Halten Sie sich unbedingt genau an die Anweisungen und arbeiten Sie stets sorgfältig um das bestmögliche Arbeitsergebnis zu erhalten und möglichst sicher an Ihrem Fahrzeug zu arbeiten.

 

Benötigtes Werkzeug

Für den Austausch des Motoröls und des Ölfilters an Ihrem Fahrzeug brauchen Sie die folgenden Werkzeuge:

Ölfilter Werkzeuge

Ölfilterschlüssel

Ölauffangwanne

Ratsche

8 mm Vierkant-Steckschlüssel

Drehmomentschlüssel

 

Vorbereitende Arbeiten

Öffnen Sie die Motorhaube Ihres Fahrzeugs und drehen Sie den Öleinfülldeckel am Motor auf. Heben Sie anschließend das Fahrzeug mit einer Hebebühne oder einem Wagenheber vorne an. Verwenden Sie einen Wagenheber, vergessen Sie nicht, das Auto gegen Wegrollen zu sichern.

 

Ölfilter abschrauben

Verwenden Sie einen Universal-Bandschlüssel, um den Deckel des Ölfilter-Gehäuses abzuschrauben. Vergessen Sie nicht vorher die Ölauffangwanne unter dem Ölfilter und der Ölwanne zu platzieren. Nehmen Sie nun den Deckel samt dem darin liegenden Ölfilter ab. legen Sie ihn in die Auffangwanne, sodass darin enthaltenes Öl herauslaufen kann.

 

Altes Motoröl ablassen

Verwenden Sie die Ratsche mit dem Steckschlüssel, um die Ölablassschraube an der Ölwanne zu lösen. Drehen Sie die letzten Windungen der Schraube von Hand heraus. Achtung, sobald die Schraube abgenommen wird, tritt das alte Motoröl aus. Achten Sie daher darauf, dass die Auffangwanne korrekt platziert ist und tragen Sie Handschuhe.

 

Vorbereitung des neuen Ölfilters

Schmieren Sie die Dichtung des neuen Ölfilters mit etwas frischem Motoröl. In der Zwischenzeit sollte das gesamte Altöl aus der Ölwanne gelaufen sein. Montieren Sie dann eine neue Ablassschraube mit Unterlegscheibe und ziehen Sie diese mithilfe des Drehmomentschlüssels und einem Anzugsdrehmoment von 20 Nm. Setzen Sie anschließend den neuen Ölfilter ein.

 

Einfüllen des neuen Öls

Lassen Sie die Frontpartie des Fahrzeugs ab und nehmen Sie den Öleinfülldeckel ab. Reinigen Sie diesen und legen Sie ihn beiseite. Füllen Sie mithilfe eines Trichters nun 4,5 Liter des neuen Motoröls in Ihren Motor. Prüfen Sie nach einigen Minuten den Ölstand mithilfe des Ölmessstabs. Er sollte sich zwischen Minimum und Maximum befinden.

Motoröl und Ölfilter wechseln

Motor starten

Starten Sie nun den Motor und lassen Sie ihn im Leerlauf laufen. Dabei sollte der Motor die Betriebstemperatur erreichen. Stellen Sie den Motor dann ab und prüfen Sie nochmals den Ölstand. Füllen Sie bei Bedarf nochmals Öl nach, sofern dies notwendig ist, um den vorgeschriebenen Stand zu erreichen. Der Wechsel des Motoröls und des Ölfilters ist hiermit abgeschlossen.

 

Noch mehr Wartungsmaterialien und Ersatzteile für Ihren Renault Megane II 1.9 dCi online kaufen

Wir führen nicht nur geeignete Motoröle und Ölfilter für Ihren Renault Megane II 1.9 dCi. Darüber hinaus erhalten Sie bei uns auch passende Getriebeöle und Bremsflüssigkeiten sowie alle weiteren Filter und Wartungsmaterialien für Ihr Auto. Außerdem bieten wir Ihnen eine breite Auswahl an Ersatzteilen für alle Baugruppen von der Bremsanlage bis zur Abgasanlage. Alle Produkte in Erstausrüsterqualität erhalten Sie bei uns zu dauerhaft günstigen Preisen.