Servopumpe defekt: Anzeichen, Ablauf der Reparatur und Kosten

0
147
Servopumpe
© GettyImages / Supersmario

Die Servopumpe Ihres Autos unterstützt Sie, damit sich die Lenkbewegungen nicht so schwergängig anfühlen. Die mechanische oder elektro-hydraulische Pumpe kann jedoch im Laufe der Zeit durch Verschleiß oder auch eine auftretende Undichte kaputtgehen. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Anzeichen auf eine defekte Servopumpe hindeuten, wie die Reparatur abläuft und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Symptome eines Defekts

Müssen Sie bei der Lenkung plötzlich deutlich mehr Kraft aufwenden oder fühlt sich die Lenkung sehr schwergängig an? Dann liegt der Verdacht einer defekten Servopumpe nahe. Weitere Anzeichen für einen Defekt sind:

  • quietschende, schleifende oder mahlende Geräusche bei den Lenkvorgängen, besonders beim vollen Einschlag des Lenkrads
  • vibrierendes Lenkrad
  • austretendes Öl an der Pumpe
  • häufiges Nachfüllen des Servoöls
  • Auftreten von Schaum im Ausgleichsbehälter, der das Servoöl auffängt
  • Eintrag im Fehlerspeicher, der auf die Lenkhilfepumpe hinweist

Diese Anzeichen deuten zwar klar auf die Servopumpe hin. Ähnliche Symptome verursacht allerdings auch ein defektes Lenkgetriebe. Bei einer mechanischen Servopumpe kann eine schwergängige Lenkung zudem von einem nicht ausreichend gespannten Keilrippenriemen herrühren.

Servopumpe defekt – weiterfahren oder direkt in die Werkstatt?

Theoretisch ist ein Auto auch ohne Servolenkung durchaus fahrbar. In der Praxis hingegen ist die Weiterfahrt nicht empfehlenswert. Die meisten Autofahrer sind es heute nicht mehr gewohnt, ohne Lenkkraftverstärkung zu fahren. Das Lenken geht ohne Servopumpe deutlich schwerer als sonst. Ihre Sicherheit im Straßenverkehr wäre gefährdet. Ist eine elektro-hydraulische Servopumpe im Auto verbaut, ist die Weiterfahrt bei einem Komplettausfall in der Regel nicht mehr möglich. In jedem Fall sollten Sie die Werkstatt zügig aufsuchen und die Pumpe wechseln lassen. Andernfalls drohen Folgeschäden, etwa am Lenkgetriebe.

Übrigens stellt eine defekte Servopumpe bei der Hauptuntersuchung einen erheblichen Mangel dar. Sie sollten die Pumpe wechseln, ehe Sie bei TÜV und DEKRA vorfahren. Funktioniert sie noch, es entstehen aber bei der Lenkung auffällige Geräusche, kann der Prüfer im Prüfprotokoll einen geringen Mangel dokumentieren.

Wechseln oder reparieren?

Wie die Reparatur der Servopumpe abläuft, hängt davon ab, was defekt ist. Ist lediglich ein Lager verschlissen, kann es ausreichen, dieses auszutauschen. Elektro-hydraulische Pumpen machen häufig infolge eines defekten Steuergeräts Probleme. Dieses kann ebenfalls gesondert ausgetauscht werden. In den meisten anderen Fällen kommen Sie nicht darum herum, die gesamte Servopumpe wechseln zu lassen.

Der Ablauf der Reparaturarbeiten hängt vom Fahrzeughersteller und -modell ab. Häufig müssen das betreffende Rad und die Radhausschalenverkleidung sowie die Motorabdeckung abgeschraubt werden. Erst dann ist die Servopumpeneinheit erreichbar. Falls es sich um eine mechanische Servopumpe handelt, müssen Sie zudem das Servoöl ablassen und den Keilrippenriemen demontieren. Dann können Sie die neue Pumpe einbauen, alle Komponenten wieder montieren und gegebenenfalls neues Servoöl nachfüllen.

Servopumpe wechseln: Kosten im Überblick

Die Kosten für den Austausch der Servopumpe variieren deutlich, abhängig von der Art der verbauten Pumpe. Eine mechanisch angetriebene Servopumpe liegt preislich je nach Fahrzeugmodell bei 150 bis 500 Euro. Hinzu kommen die Kosten für den neuen Keilrippenriemen von etwa 10 bis 40 Euro. Die Kosten für elektro-hydraulische Pumpen hingegen bewegen sich zwischen 500 und 1.300 Euro.

Der Zeitaufwand ist mit einer bis drei Stunden anzusetzen, je nachdem, wie schwer zugänglich die Komponente ist. Die Kosten hierfür liegen bei rund 100 bis 300 Euro. Die Gesamtkosten betragen bei mechanischen Servopumpen somit 260 bis 840 Euro. Für elektro-hydraulische Pumpen liegen sie bei 600 bis 1.600 Euro.

Tipp: Bei älteren Fahrzeugen kann es sich lohnen, Gebrauchtteile zu verwenden. So lassen sich die mitunter hohen Kosten der Reparatur etwas verringern.

Benötigen Sie Ersatzteile für Ihre Servopumpe? Bestellen Sie sie zu günstigen Preisen online bei Motointegrator.