Ölfilter, Luftfilter & Co – diese Filter gibt es im Auto

0
329
Luftfilter im Motor
© Shutterstock / DuxX

Ohne die verschiedenen Filter würde kein Auto lange überleben. Wir zeigen Ihnen, welche Aufgaben die Filter übernehmen und warum Sie diese regelmäßig austauschen sollten!

In einem Auto finden sich viele unterschiedliche Filter. Diese übernehmen dabei die unterschiedlichsten Aufgaben, müssen aber auch im Laufe der Zeit gewartet oder ausgetauscht werden. Wir zeigen, auf welche Filter Sie achten sollten und was die Filter für Ihr Fahrzeug bedeuten. Denn viele der Filter sind für den reibungslosen Betrieb Ihres Autos besonders wichtig. Sie können also durch den regelmäßigen Austausch der verschiedenen Filter nicht nur die Fahrqualität, sondern auch die Lebensdauer Ihres Autos nachhaltig verbessern.

 

Mechaniker Luftifilter
© Shutterstock / Dmitry Kalinovsky

Der Ölfilter – sauberes Öl für den reibungslosen Betrieb

Ölfilter kommen bei allen modernen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor zum Einsatz. Denn das Öl schmiert den Motor und sorgt für einen reibungslosen Betrieb. Dabei kann es vorkommen, dass sich kleine Partikel vom Motor und von den Leitungen lösen und im Öl mitschwimmen. Würden diese Partikel nun immer wieder durch die Leitungen und in den Motor gespült, würde dieser irgendwann verstopfen und somit nicht mehr effektiv arbeiten oder sogar Schaden nehmen. Der Filter sorgt also dafür, dass die Schmutzpartikel, die Rückstände der Verbrennung und auch Ruß aus dem Öl gefiltert werden und somit den Motor nicht weiter belasten.

Eine regelmäßige Kontrolle und vor allem auch ein Wechsel des Ölfilters beim Ölwechsel können dafür sorgen, dass Ihr Fahrzeug nicht nur deutlich länger lebt, sondern kann aktiv den Motor vor Schäden bewahren. Die Wahl des richtigen Ölfilters ist immer abhängig vom Hersteller und vom Modell des Fahrzeugs. Anbieter wie Filtron oder auch Meyle bieten verschiedene Filter für die meisten gängigen Fahrzeuge an. Tauschen Sie den Filter einfach beim anstehenden Ölwechsel mit aus und profitieren Sie von der optimalen Filtrierung des Öls und der damit einhergehenden besseren Laufleistung Ihres Autos.

 

Der Kraftstofffilter – sorgenfreies Tanken leicht gemacht

Auch wenn die Qualität des in Deutschland genutzten Treibstoffs sehr hoch ist, kann es dennoch vorkommen, dass beim Tanken Schmutz und andere Partikel mit in den Tank gelangen. Wird nun der Treibstoff nicht gefiltert, sondern direkt zum Motor transportiert, kann dies schnell zu Problemen führen. Denn Schmutzpartikel können den Verschleiß des Motors deutlich erhöhen und zudem auch zu Problemen bei der Zündung führen. So können sich die Partikel beispielsweise in den sehr feinen Bohrungen des Kraftstoffaufbereitungssystems festsetzen und diese somit blockieren. Wasser im Treibstoff hingegen kann im Motor zur Bildung von Rost führen und im schlimmsten Fall den Motor dauerhaft und nachhaltig schädigen. Der Kraftstofffilter entfernt Schmutz und Wasser aus dem Treibstoff und sorgt dafür, dass dieser in optimaler Qualität in den Motor gelangt.

Auch wenn Hersteller wie Bosch oder auch Knecht oder K&N passende Filter für die unterschiedlichsten Fahrzeuge und Motoren anbieten, kann der Austausch dieser Filter für Laien häufig herausfordernd sein. Hier ist es in der Regel sinnvoller den passenden Filter selbst zu besorgen und diesen von einer Werkstatt austauschen zu lassen.

 

Der Luftfilter – damit Ihr Motor kräftig durchatmen kann

Nicht nur die Menschen im Innern des Autos benötigen frische Luft, sondern natürlich auch der Motor selbst. Denn für die Verbrennung als auch für die Kühlung muss der Motor mit ausreichend Luft versorgt sein. Da die Luft aber sowohl mit Staub als auch mit verschiedenen Schmutzpartikeln belastet ist, kann es schnell problematisch werden. Denn abhängig von der Umgebung und den Umgebungsvariablen kann sich die Luftqualität oftmals enorm unterscheiden. Gelangt die solchermaßen verschmutzte Luft direkt in und an den Motor, kann es zu schnellen Verschleißerscheinungen kommen. Denn die Partikel in der Luft funktionieren aufgrund der hohen Geschwindigkeit wie Schleifpapier und können somit den Motor dauerhaft schädigen. Der Filter ist daher von zentraler Bedeutung, um die Effizienz des Motors dauerhaft zu gewährleisten. Er reinigt die angesaugte Luft und schützt somit aktiv sowohl den Motor als auch die weiteren Motorteile, welche ebenfalls von der Luft profitieren.

Luftfilter
© Shutterstock / homydesign

Dieser Filter sollte dementsprechend nicht nur regelmäßig überprüft, sondern bei Verschleiß beziehungsweise zu starker Verschmutzung ausgetauscht werden. Häufig lässt sich der Filter auch ohne technische Kenntnisse sehr einfach von Ihnen austauschen, sodass der Wechsel schnell und einfach von der Hand geht. Hersteller wie Bosch oder Meyle bieten hervorragende Filter für die unterschiedlichsten Fahrzeuge und Fahrzeugmodelle.

 

Der Innenraumfilter – frische Luft für Fahrer und Mitfahrende

Vor allem Allergiker kennen das Problem, dass eine große Zeit des Jahres der Aufenthalt im Freien problematisch sein kann. Eine laufende Nase und tränende Augen sind allerdings beim Autofahren mehr als nur hinderlich. Aus diesem Grund wird die Luft für den Innenraum des Autos ebenfalls gefiltert. Der Innenraumfilter übernimmt diese Aufgabe und filtert zudem noch viele weitere Elemente aus der Luft. Unter anderem nimmt der Filter Pollen und Schmutzpartikel, Ruß, Stickstoff, Kohlenwasserstoff und auch Schwefeldioxide auf. Vor allem bei Wartezeiten im Stau oder im langsamen Stadtverkehr sind Sie unter Garantie für die Funktionalität Ihres Innenraumfilters dankbar.

Aus diesem Grund sollten Sie diesen Filter in jedem Fall regelmäßig nicht nur kontrollieren, sondern auch regelmäßig einen Austausch vornehmen. Denn die meisten dieser Filter sind so aufgebaut, dass Sie deren Belastung nicht auf den ersten Blick erkennen können. Ist der Filter allerdings mit Schadstoffen bereits zugesetzt, kann er kaum noch filtern und vor allem auch keine Luft mehr in den Innenraum lassen. Daher sollten Sie diese Filter in jedem Fall regelmäßig wechseln. Da diese Filter von vielen verschiedenen Herstellern wie Knecht oder auch Filtron oder K&N angeboten werden, haben Sie die freie Auswahl. So können Sie für praktisch jedes Auto bequem den passenden Filter nachrüsten. Zumal der Austausch auch für Laien problemlos machbar ist.

Innenraumfilter
© AdobeStock / ahirao

Viele Filter mit großer Wirkung

Sie sehen also, wie viele unterschiedliche Filter in Ihrem Fahrzeug aktiv sind, um Ihnen eine freie und unbeschadete Fahrt zu ermöglichen. Leider ignorieren viele Fahrer diese Filter vollständig und sind dann verwundert, wenn entweder die Fahrqualität oder die Lebensdauer der verschiedenen Bauteile sinken. Der regelmäßige Austausch der verschiedenen Filter gehört zum Standard bei der Inspektion eines Fahrzeuges. Bei älteren Fahrzeugen sollten Sie sogar noch genauer hinsehen, da hier der regelmäßige Austausch der Filter die Lebensdauer der Fahrzeuge tatsächlich spürbar erhöhen könnte. Wählen Sie die verschiedenen Hersteller wie Bosch, K&N, Meyle, Knecht oder auch Filtron, wenn Sie passende Kraftstofffilter, Öl-, Innenraum- oder Luftfilter benötigen. So können Sie von der optimalen Erstausstatterqualität profitieren und für praktisch alle gängigen Fahrzeuge passgenaue Filter finden.